Bambini-Spieltag in Böbingen

Am Samstag, 9. Mai, waren wir beim TSV Böbingen zu Gast. Dabei konnten wir gerade noch mit 5 Spielern aufwarten, von denen Noah Vogt schon beim Kommen über Oberschenkelschmerzen klagte und Luis Weber sich kurz vor Spielbeginn auch noch am Knie verletzte. Hinzu kam gleich zu Anfang noch ein Gewitter, so dass unser erstes Spiel gegen Lautern bei 1:3 abgebrochen werden mußte (wobei wir eigentlich gerade das Spiel drehen wollten – so der Plan). Auch gegen Lorch, Straßdorf und Böbingen gelang uns kein Sieg, jedoch waren die Niederlagen verkraftbar, da sie sehr knapp ausfielen und: es gab kein zu Null! In jedem Spiel konnten unsere Kämpfer ein Tor erzielen und gegen Weiler gelang uns dann sogar doch noch ein Sieg mit 3:1.
Vor allem Louis Vogt und Tim Kisslinger spielten super zusammen und waren damit als unser Angriffsteam auch die Haupt-Torlieferanten. Aber auch Luis Weber rappelte sich einmal plötzlich auf, stürmte von hinten nach vorne, schoss und traf. Ben Vogt erwies sich als sehr guter Abwehrspieler bzw. Torwart und verteidigte fast ohne Scheu. Weiter so!
Glücklicherweise konnten wir dieses Mal in eine Gruppe eingeteilt werden, in die wir auch einigermaßen passten und in der nicht alle einen Kopf größer waren. Das merkten natürlich auch die Kinder und hatten keinen ganz so großen Respekt mehr vor den Gegnern und deshalb natürlich auch mehr Spass.
Dies war unser letzter offizieller Spieltag. Den eigentlich Letzten mussten wir absagen, da er auf das Jubiläumswochenende von Bartholomä fällt. Ein Dankeschön an alle Eltern, Betreuer und auch an den TSV Böbingen als Ausrichter.
A. Böhm
Bambini-Spieltag in Böbingen

Schreibe einen Kommentar