Archiv für den Monat: September 2013

E-Junioren TSV Bartholomä – FC Schechingen 3:3

In einem spannenden und sehr unterhaltsamen Spiel gegen einen starken Gegner aus Schechingen konnten wir unseren ersten Punkt erkämpfen. Leider mußten wir wiedermal in der letzten Minute einen Treffer einfangen zum 3:3 Endstand.
Nächstes Spiel am 4.Oktober in Rechberg, vielleicht klappt es ja dann mit unserem ersten Sieg.
Es spielten: Schmid Justine, Deininger Leon, Pechtl Jonas, Hercigonja Cedric (1 Tor), Funk Jens (2 Tore), Schubauer Ben, Krauß Marlon, Gurel Luca, Zwerenz Jasmin

F-Jugend Spieltag in Heubach

Einen tollen Nachmittag erwischten wir beim 2. F-Jugendspieltag. Alle zeigten eine tolle und vor allem kämpferische Leistung. Wir mussten uns an diesem Tag nur im letzten Spiel gegen Wasseralfingen I geschlagen geben. Gegen denn SSV Aalen und Mögglingen spielten wir unentschieden jedoch wurde Fachsenfeld und unser Nachbarn aus Lautern besiegt. Super gemacht Jungs & Mädels.
Auf diesem Weg wünschen wir noch unserem Trainer Michael und seiner Frau Melanie alles Gute zur Geburt von Ihrem kleinen Julian – der TSV Nachwuchs ist gesichert.
Für den TSV spielten : Marco Bucher (2), Kevin Scheller, Tim Seidler (4), Benny Mezger, Christoph Bäuerle, Simon Deininger, Hanna Gebhard, Celine Weinhold

Erster Spieltag der F-Jugend

Am Sonntagmorgen hatten wir unsere ersten Spiele in der F-Jugend. In Wasseralfingen im Stadion am Erzstollen mussten wir jedoch schnell feststellen dass doch ein anderes Tempo gespielt wird als bei den Bambinis. Leider verloren wir 3 Spiele konnten jedoch das Spiel gegen Hofherrnweiler gewinnen. Nächsten Sonntag starten wir einen neuen Versuch beim 2. Spieltag in Heubach.
Für den TSV spielten : Kevin Scheller (1), Tim Seidler (1), Benny Mezger, Nico Ackermann, Jan-Luca Geil, Christoph Bäuerle, Luca Bohro

E-Junioren TSV Bartholomä – TSG Hofherrnweiler-U. III 6:8

Nach nur einem Training taten wir uns noch recht schwer in unserem ersten Rundenspiel gegen Hofherrnweiler III.
Zur Halbzeit schien noch alles klar für uns, da führten wir noch mit 4:2. Nach einer spannenden zweiten Halbzeit, in der es noch kurz vor Schluß 6:6 stand und wir leider in der letzten Minute noch zwei Tore kassierten. Das war sehr bitter für uns und es floßen nach dem Spiel noch einige Tränen.
Aber schon am Montag hatten wir die Chance gegen Gschwend im Pokal wieder alles Gut zu machen. Dieses konnten wir in einem sehr fairen Spiel mit 3:1 gewinnen.
Es spielten: Schmid Justine, Deininger Leon, Pechtl Jonas, Hercigonja Cedric (2 Tore), Funk Jens (4 Tore), Schubauer Ben, Zwerenz Jasmin, Funk Yves, Gurel Luca, Krauß Marlon (2 Tore)