Archiv des Autors: TSVAdmin

Bambini- und F-Junioren-Hallenspieltage in der STB-Halle

Vergangenes Wochenende, 9. und 10.11.2019, fand zum wiederholten Mal in der STB-Halle ein Hallenspieltag der TSV-Jugend statt. Samstags durften die F-Junioren und Sonntags die G-Junioren (Bambinis) antreten.
Wie immer ein kleines Highlight für alle Beteiligten.
Die F-Junioren liefen mit 2 Mannschaften und die G-Junioren mit 3 Mannschaften auf.
Ob Leberkäs-, Salami- oder Schinkenwecken, Kuchen, Lollis oder Esspapier, für Verpflegung war bestens gesorgt.
Durch den tollen Einsatz der Mamas und Papas, Trainer und Organisatoren, war es ein gelungener und erfolgreicher Spieltag.

E-Jugend: TSV Gussenstadt – SG Bartholomä/Lautern 4 : 4

Unsere Mannschaft erwischte einen Blitzstart und ging schon nach 2 Minuten in Führung. Danach hatten wir einige Chancen, um die Führung noch auszubauen. Durch einen zweifelhaften 9 Meter kamen die Gastgeber zum Ausgleich. Dies brachte unsere Jungs dermaßen aus dem Tritt, dass der Gegner innerhalb weniger Minuten auf 3:1 erhöhte. Nach einem Eckball gelang uns vor der Pause durch einen schönen Kopfball der wichtige Anschlusstreffer.
Anfang der zweiten Hälfte schafften wir den verdienten Ausgleich, doch der Gegner schlug zurück und ging abermals in Führung. Leider wurde die ruppige Gangart der Gastgeber vom Schiedsrichter nicht unterbunden, so dass unsere Jungs oft ungestraft auf die Socken bekamen. Als niemand mehr mit dem Ausgleich gerechnet hatte, gelang uns nach einem Alleingang über das halbe Spielfeld in allerletzter Sekunde doch noch das vielumjubelte 4:4.
Es spielten: Luis Weber, Finn Fuchs, Bennet Bauer, Linus Wünsch (1), Kevin Fischer (3), Nick Hieber, Paddy Langauf, Sebastian Hölldampf, Paul Kmoch

E-Jugend SG Bartholomä/Lautern – 1. FC Heidenheim III 1 : 16

Erwartungsgemäß waren wir gegen den 2.Liga-Nachwuchs aus Heidenheim ohne Chance. Der noch verlustpunktfreie Gegner war uns in allen Belangen überlegen. Der Kampfgeist unserer Jungs wurde zumindest mit dem Ehrentreffer belohnt. Jetzt gilt es, die deftige Niederlage schnell abzuhaken, damit wir gegen die nächsten Gegner, die eher unserer Kragenweite entsprechen, wieder erfolgreicher sind.
Es spielten: Luis Weber, Finn Fuchs, Bennet Bauer, Jakob Behringer, Linus Wünsch, Kevin Fischer (1), Theo Bez, Paddy Langauf, Bryan Brudel

E-Jugend: SG Bartholomä/Lautern – FV Sontheim 4 : 1

Die Gäste aus Sontheim waren uns in den Anfangsminuten etwas überlegen. Doch nach zehn Minuten gingen wir nach tollem Zusammenspiel mit unserer ersten nennenswerten Chance mit 1:0 in Führung. Da unsere Defensive stabil stand, kam der Gegner zu wenig Torchancen und es ging mit einer knappen Führung in die Halbzeit.
Danach war das Spiel lange ausgeglichen, ehe wir in der 40. Spielminute nach einer feinen Einzelleistung auf 2:0 erhöhen konnten. Kurz danach gelang den Sontheimern der Anschlusstreffer. Doch deren Hoffnung auf den Ausgleich währte nur kurz, da wir praktisch im Gegenzug den 2-Tore-Vorsprung wieder herstellten. Mit dem Schlusspfiff konnten unsere Jungs sogar noch das 4:1 erzielen, sodass letztendlich ein ungefährdeter Sieg heraus sprang.
Es spielten: Luis Weber, Finn Fuchs, Ben Vogt, Noah Vogt, Linus Wünsch (2), Kevin Fischer (1), Louis Vogt (1), Sebastian Hölldampf und Paul Kmoch.

Startschuss unserer F-Jugend und Bambinis

Auch in diesem Jahr starteten unsere Mannschaften mit großer Motivation. Mit 3 Mannschaften, davon eine Bambini und zwei F-Jugend, traten sie am Samstag beim SSV Aalen ihr erstes Turnier an.
Von Spiel zu Spiel steigerten sie sich und erzielten ihre Erfolge. Auch wurde in diesem Turnier das ein oder andere kleine Talent entdeckt.
Durch das schöne Zusammenspiel der Mannschaften verabschiedeten sich an diesem Tag die F-Jugend mit einem 8-0.
Diesen Spieltag haben sie mit zwei Daumen nach oben abgeschlossen und können sich nun auf das nächste Spiel freuen.

E-Jugend: TSV Niederstotzingen – SG Bartholomä/Lautern 1 : 1

Ohne Auswechselspieler mussten unsere Jungs die Reise zum Auswärtsspiel nach Niederstotzingen antreten. Wir fanden gut ins Spiel und gingen nach einem mustergültigen Konter verdient in Führung. Danach gab es auf beiden Seiten mehrere aussichtsreiche Chancen, doch Latte oder Pfosten verhinderten weitere Tore.
In der zweiten Halbzeit machte sich verständlicherweise der Kräfteverschleiß bei unserer Mannschaft bemerkbar und der Druck der Gastgeber nahm immer mehr zu. Doch unser Torwart Luis hielt uns durch sensationelle Paraden im Spiel. Das Ausgleichstor drei Minuten vor Schluss konnte aber auch er nicht verhindern.
Aufgrund unserer kämpferisch und spielerisch starken Leistung konnten wir einen verdienten Auswärtspunkt mit nach Hause nehmen.
Es spielten: Luis Weber, Finn Fuchs, Paddy Langauf, Jakob Behringer, Linus Wünsch, Kevin Fischer (1) und Nick Hieber

Neue Trikots für die C-Jugend der SGM Lautern/Bartholomä

Die C-Jugend hat für die neue Saison einen Trikotsatz von der Firma JUDO Wasseraufbereitungs GmbH und der Firma Grieser Sanitär-Heizung gesponsert bekommen.
Bei der Übergabe der Trikots wurde die Mannschaft für das erreichen der Meisterschaft der letzten Saison mit einem Geschenk belohnt.
Die Mannschaft möchte sich auf diesem Weg recht herzlich bei den Sponsoren bedanken.

Jugendtrainerausflug 2019/2

Durch die schlechte Wettervorhersage stand das Wochenende schon kurz vor der Absage. Trotzdem machte sich die Gruppe der Bambini- und F-Jugendtrainer vom 12.-14.07.2019 wieder auf den Weg nach Alberschwende ins Haus Österreich. Anreise mit Sonnenschein, Grillen im Regen … von allem etwas.
Am Samstag ging es nach Bezau und mit der Gondel hoch auf den Niederer (1.750m) um auf dem Höhenweg zu Wandern. Etwas kühler wars auf dem Berg allerdings kein Regen, also bestes Wanderwetter. Nachmittags kam die Belohnung! Sonne, blauer Himmel, Badewetter. So gings es dann traditionell zur Ache zum Baden.
Am Sonntag aufwachen mit Sonnenschein und Frühstück unter blauem Himmel. Ein gelungenes Seminar …

Jugendtrainerausflug D- und E-Jugend

Am 28.06.2019 starteten wir zu unserem jährlichen Jugendtrainerausflug ins Haus Österreich nach Alberschwende in Vorarlberg. Bei herrlichem Wetter reisten wir an und bezogen das Quartier.
Anschließend verbrachten wir einen gemütlichen Abend, es wurde gegrillt und Groß und Klein hatten noch eine Menge Spaß bis spät in die Nacht.
Am Samstag machten wir uns auf den Weg nach Dornbirn, wo wir mit der Gondel hoch auf den Karren befördert wurden. Von dort aus ging es zu Fuß über die Rappenlochschlucht wieder ins Tal. Dort angekommen wurde im Rappenloch Stadel für das leibliche Wohl gesorgt. Anschließend ging es wieder zurück ins Haus Österreich, wo der Abend in zufriedener Atmosphäre verbracht wurde.
Am Sonntag ging es dann nach ausgiebigem Frühstück wieder zurück nach Bartholomä.
Es war wieder einmal ein schönes Wochenende, wo wir Kraft tanken konnten, um unsere Jugendarbeit weiterhin mit großer Motivation ausführen zu können.